Hände weg vom Salz

Das Streuen von Salz auf Gehwegen ist unzulässig. Darauf weist Bauhofleiter Manfred Meßner hin. Denn das Streusalz verursache Schäden, die zu Gefährdungen der Fußgänger und hohen Ausbesserungskosten führen können. Auf Gehwegen sind nach der städtischen Verordnung nur abstumpfende Mittel wie Sand oder Splitt zulässig.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.