Häufchen eintüten

Hundekot gehört nicht auf die Straße: Mit dieser Forderung haben sich in letzter Zeit vermehrt Bürger an die Verwaltung gewandt, berichtete Bürgermeisterin Alexandra Sitter-Czarnec.

Sie erinnerte an die Gemeinde- Verordnung zur Reinhaltung und Reinigung der Straßen. Sie verpflichtet Hundehalter dazu, die Hinterlassenschaft ihrer Vierbeiner zu entsorgen. Die dazu nötigen Beutel sind im Rathaus erhältlich. Sie können über die Restmülltonne oder kommunale Abfallbehälter entsorgt werden.

140 Hunde sind in Ammerthal gemeldet: Da kommt schon einiges zusammen an Häufchen, wenn Hundehalter nicht tun, was sie eigentlich tun müssen.

Apropos Abfälle: Die Vereine und Verbände der Gemeinde sind gefordert am Samstag, 10. Oktober, beim Rama dama. Zum Müllsammeln treffen sich alle um 9 Uhr am Dorfplatz. Wer mitmacht, soll sich bei der Gemeinde melden. Auch für ein Seminar für interkulturelle Kompetenz , das die Gemeinde am Donnerstag, 26. November, veranstaltet, werden Anmeldungen angenommen. (e)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.