Halteverbot: Check gegen die Polizei

Wegen Amtsanmaßung ermittelt die Polizei, weil ein Unbekannter sich an Halteverbotsschildern vergriffen hat. Die Schilder stellte die Polizei am Wochenende in Absprache mit der Stadt auf dem Parkplatz vor dem Eisstadion auf. Sie waren mit einem Zusatzzeichen auf Sonntag beschränkt und sollten Parkraum für Einsatzkräfte der Polizei schaffen, wie sie bei einem Eishockeyspiel mit Derbycharakter (EV Weiden gegen VER Selb) verstärkt nötig sind. Als die Polizisten jedoch kurz vor Spielbeginn am Sonntag vorfuhren, war der reservierte Parkplatz von Besuchern zugeparkt worden. Und das völlig zu Recht. Denn ein Unbekannter hatte das ursprüngliche Zusatzzeichen Sonntag in drei Fällen mit Montag überklebt.

"Eine spontane Aktion war das nicht", urteilt Polizeisprecher Karl Gaach. Aber eine, die laut Gaach "verständlicherweise" für viel Unmut bei einigen Besuchern der Thermenwelt gesorgt hat. Mussten sie doch aus den Fluten steigen, um ihr Auto umzuparken.

Die Polizei bittet nun unter 0961/401-321 um Hinweise zu dem vermeintlichen Witzbold, der wohl zwischen Samstag, 12 Uhr, und Sonntag, 14 Uhr, unterwegs war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.