Hammerweg-Schule: 870 Euro für Kinder in Giriama
"Durch Lesen helfen"

Die Hammerwegschule sammelte bei einer Lese-Aktion 870 Euro. Von der Hilfsorganisation "Giriama" bedankten sich die Organisatoren Norbert und Ina Müller bei Rektor Harald Söckl (rechts) und den Klassensprechern als Vertreter der Schulkinder für die tolle Unterstützung. Bild: Dobmeier
Die Lehrkräfte der Hammerweg-Schule regten mit einer Benefizaktion die Kinder zum Lesen an. Am 18. Dezember startete die Aktion "Durch lesen helfen" und die Kinder lasen so viele Bücher wie möglich und verbrachten damit die Zeit nicht vor dem Computer oder dem Fernseher. Damit wurde die wichtige Kernkompetenz im Grundschulalter gefördert.

Als Sponsoren der Aktion traten die Eltern und Großeltern in Aktion. Dabei kam für die Hilfsorganisation "Giriama e. V." (www.giriama.de) ein Betrag von 870 Euro zusammen.

Seit fünf Jahren unterstützt die Hammerweg-Schule damit Weisenkinder in Kenia, wie Rektor Harald Stöckl zur Vorweihnachtsfeier in der Aula verkündete. Mit den 870 Euro können die über 150 Kinder vier Monate lang mit Essen versorgt werden.

Die Organisatoren der Direkthilfe "Giriama e. V.", Norbert und Irina Müller, dankten für die Hilfsbereitschaft und versprachen, das gesamte Geld an die Kinder weiter zu geben. Die Kinder freuten sich, dass sie dazu mit ihrer Leseaktion beitragen durften.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.