Hattrick durch Christoph Hegenbart

Bann gebrochen, wieder im Liga-Alltag angekommen und dem Spitzenduo weiter auf den Fersen - der Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden hat eine perfekte Woche hinter sich. Erst das 7:0 gegen Frohnlach, dann das 3:0 im Pokal und am Sonntag der erste Sieg gegen den FSV Erlangen-Bruck, bei dem die Schützlinge von Trainer Christian Stadler mit 4:2 (0:1) die Oberhand behielten.

Mit ein Verdienst von Stürmer Christoph Hegenbart, auf dessen Konto zwischen der 56. und 75. Minute ein lupenreiner Hattrick ging. 0:0, 0:2, 2:2 lauteten die bisherigen Ergebnisse der SpVgg SV gegen den FSV. Die Weidener haben nun ihre bislang alles andere als berauschende Bilanz gegen die Mittelfranken gewaltig aufpoliert, und das zu einem wichtigen Zeitpunkt.

Allerdings bedurfte es nach einer aus der Sicht der Oberpfälzer mauen ersten Hälfte einer Leistungssteigerung in der zweiten. "Im ersten Durchgang waren wir zwar spielbestimmend, aber einfach zu behäbig", analysierte der SpVgg SV-Coach. "In der zweiten haben meine Jungs dann die Sache wirklich gut gemacht."
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.