"Haus des Kindes" zu besichtigen
Hirschau

Hirschau. (ads) Der Marien-Kindergarten "Haus des Kindes" in der Josefstraße 40 öffnet am Mittwoch, 14. Januar, von 14 bis 16 Uhr einen Nachmittag lang seine Türen. Da die Neuanmeldungen unmittelbar bevorstehen, sollen die Eltern von Kindern im Alter ab drei Jahren und von Schülern der 1. bis 4. Klasse die Möglichkeit haben, sich in Ruhe die Räume anzusehen. Das Personal steht für Fragen bereit und erläutert das pädagogische Konzept. Kaffee und Kuchen werden angeboten.

Die Einrichtung hat von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet und bietet ein warmes Mittagessen an. Außerdem arbeitet sie eng mit der Grundschule und der Hausaufgabenbetreuung der Schüler zusammen.

Kindergarten stellt Konzept vor

Hirschau. (ads) Der Tag der offenen Tür im Vorfeld der zu Jahresbeginn möglichen Anmeldung für einen Kindergarten- und Krippenplatz ist im Antonius-Kindergarten gute Tradition. Heuer hat die Bevölkerung am Freitag, 16. Januar, von 15 bis 17.30 Uhr die Möglichkeit, sich die Räume und das Freigelände anzuschauen.

Die Kinder dürfen die Einrichtungen den ganzen Nachmittag ausprobieren. In der Turnhalle wird für sie eine Bewegungsbaustelle aufgebaut, es gibt ein Bastelangebot und für Groß und Klein eine Stärkung. Die Besucher erhalten einen Einblick in die Aktivitäten des Kindergartens und dessen pädagogisches Konzept. Das Personal steht gern Rede und Antwort.

Zur Erinnerung an die Taufe

Hirschau. (u) Alle Täuflinge des letzten Jahres aus der katholischen Pfarreiengemeinschaft Hirschau-Ehenfeld sind für Samstag, 24. Januar, um 14.30 Uhr mit ihren Eltern und Geschwistern in das Pfarrheim zu einer Tauferinnerungsfeier eingeladen. Wer daran teilnehmen will, meldet sich bis Dienstag, 20. Januar, im Pfarrbüro (Telefon 0 96 22/23 31) an.

Fensterbach Rund 100 Bäume eingesammelt

Wolfring. Der Gartenbauverein Wolfring sammelte kostenlos rund 100 Christbäume ein. Laut Vorsitzendem Franz Ziegelmeier war die Aktion damit wieder ein schöner Erfolg. Zwei Trupps waren bei frühlingshaften Temperaturen, aber sehr windigem Wetter in den Ortschaften Freihöls, Wolfringmühle und Wolfring unterwegs, um die ausgedienten Bäume, die vor den Anwesen abgestellt waren, einzusammeln.

Ziegelmeier bedankte sich anschließend bei einer Brotzeit im Vereinsheim bei den vielen Händen für ihren Einsatz. Auch dem Schlossherrn Carl Graf zu Eltz galt Dank für das Häckseln und die umweltgerechte Entsorgung der Bäume.

Kurz notiert

Fensterbach

DJK Dürnsricht-Wolfring. Morgen, 20 Uhr, Vorstandssitzung im Sportheim in Dürnsricht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.