Heißer Tipp: "Rauchmelder rein"

Eine Löschdecke aus Glasfaser sollte sich in jedem Haushalt finden. Nur einer der Tipps, die Brandobermeister Dieter Henl für die Zuhörer bei der Vortragsreihe "senSiwen" parat hatte. Bild: hfz

In zwei Monaten ist Weihnachten. Und damit auch die Hochsaison für Kerzen. Zeit, an den Brandschutz zu denken.

"Freuen wir uns auf die bevorstehende staade Zeit - aber passen Sie mir auf die Kerzen auf." Eine Warnung von Brandobermeister Dieter Henl beim Sicherheitsseminar "senSiwen - Brandschutz für Senioren". Am besten sei es, die Kerzen zusätzlich in einen Behälter zu stellen, riet er.

"Beim Entstehungsbrand ist immer der Anruf bei der 112 der erste Schritt", sagte der Experte. Man dürfe den Rauch nicht unterschätzen. Die eigene Sicherheit müsse beim Helfen immer im Vordergrund stehen. Henl: "Wenn ich weiß, dass eine bewusstlose Person in einem brennenden Raum eingesperrt ist, muss ich mich erst vergewissern, dass es für mich sicher ist hineinzugehen." Sei zum Beispiel die Türe von außen schon sehr heiß, sei die Temperatur innen zu hoch. Auch bei einem kalten Türblatt müsse man vorsichtig öffnen und genau beobachten, wie weit sich der Rauch von der Decke bis zum Boden gestaut hat. Von oben her die Hälfte sei das Limit.

Feuerlöscher erneuern

Feuerlöscher, die älter als 25 Jahre sind, seien zu erneuern. Das Gerät gehöre nicht in den Keller, sondern in den Abstellraum der Wohnung oder ins Treppenhaus. Außerdem sollte jeder Haushalt eine Löschdecke aus Glasgewebe vorhalten: "Mit einer nassen Decke eine brennende Bratpfanne löschen - das können Sie vergessen."

Allen Geräten sollte bei Nichtgebrauch die Stromzufuhr genommen werden. Am einfachsten ginge das mit einer Steckdosenleiste mit Schalter. Und: "Beim Einbau eines Rauchmelders geht es um unser Leben - also rein damit!" Klug sei es hier, auf Qualität zu achten. Das lebensrettende Gerät sollte im Flur installiert sein, so könne man im Schlaf nicht vom Feuer überrascht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.