Helfen mit Christbaum-Kauf
Im Blickpunkt

Weiden. Weihnachten ohne Baum ist für viele unvorstellbar. Unvorstellbar ist aber auch das Leid, dass viele Flüchtlingsfamilien gerade um die kalte Weihnachtszeit zu ertragen haben. Trotz staatlicher Unterstützung bleibt oft kein Geld, um den Kindern zumindest eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten. Der Lions-Club Goldene Straße will nun einen Weg zu diesen Menschen finden und die Kinder mit kleinen, sinnvollen Geschenken beglücken: Dazu verkauft er Christbäume für den guten Zweck.

Koordiniert wird die Hilfe vom Arbeitskreis Asyl und der Familie Hess. "Ich bin - was nicht oft passiert - sprachlos und dann sehr glücklich. Vielen Dank für diese Idee und diese Aktion", kommentierte Jost Hess. Am dritten Adventssamstag, 13. Dezember, von 8 bis 16 Uhr läuft der Verkauf am Gelände der Max-Reger-Halle (zwischen Welle und Neuem Rathaus), so dass die Bäume auch bequem zu den angrenzenden Parkplätzen verfrachtet werden können. Ende wird gegen 16 Uhr sein. Angeboten werden ausschließlich Bäume aus heimischer Herkunft. Die Bäume sind ungespritzt, Unkrautbekämpfung erfolgt durch den Einsatz von Schafen. Zudem werden Sie kurz vor der Auslieferung erst frisch geschlagen und tragen das Gütesiegel, "Christbaum natürlich aus dem Naturpark Oberpfälzer Wald". Preis ab 19 Euro.

Neben den Weihnachtsbäumen bieten die Lions-Mitglieder auch selbst gebackene Plätzchen und Glühwein an. Weitere Informationen auf www.lions-goldene-strasse.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.