Herbstaktion beim Bauernmarkt - Selbsterzeuger mit Zusatzangeboten
Suppe für fröstelnde Besucher

Aus der Region, für die Region: Das gilt für die musikalische Unterhaltung ebenso wie für die Schmankerln zum Herbstfest am Bauernmarkt. Bild: rdo
Weiden. (rdo) Kürbiskernsuppe war heiß begehrt beim kühlen Herbstfest des Bauernmarktvereins am Kirchweihsamstag. Unter dem Motto "Was kann man aus den Produkten machen?" luden die zehn Selbsterzeuger ein, die vom Unteren Tor bis zur Fischzucht Scharnagl zusammengeschlossen sind. Zu den üblichen Frischwaren boten die Stände zusätzliche Angebote: "Veggi-Burger", vor Ort im Ofen geräucherte Forellen, Weiß- und Zoiglwürste mit Breze, Kirwa-Kuchen, Fleischküchln, O'batzt'n und Brote mit Aufstrich.

Das Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten präsentierte das "Bayerische Ernährungspuzzle" mit Rezepten für Blaukraut, Rote Rüben und Walnüsse, von denen es heuer reichlich gibt, wie Erna Fellner erläuterte.

Mit dem Akkordeon versuchte Musiker Helmut Moll aus Hagendorf sein Bestes, die fröstelnden Besucher ein wenig "aufzutauen", was am Ende spätestens bei Suppe, warmen Würsten und Zoiglbier gelang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.