Hereinspaziert ins Paradies

Im Schulweg in Fuhrmannsreuth (Kreis Tirschenreuth) öffnet Ingeborg Härdtl am Sonntag ihre Gartentür. Zum typischen Oberpfälzer Bauernhaus führt ein Vorgarten mit Rosen und Stauden. Bild: Portner
Lokales
Weiden in der Oberpfalz
22.06.2015
370
0

Staudenbeete, malerische Sitzplätze oder Spalierobstbäume: Am 28. Juni öffnen 70 Privatgärten in der ganzen Oberpfalz ihre Pforten. Beim "Tag der offenen Gartentür" sind am Sonntag alle Besucher willkommen, die sich von den ganz persönlichen Wohlfühl-Oasen verzaubern lassen wollen.

Von Tirschenreuth bis Regensburg, von Neumarkt bis Cham - am letzten Sonntag im Juni ist "Tag der offenen Gartentür". Nicht nur ambitionierte Hobbygärtner freuen sich jedes Jahr auf diese Aktion des Bezirksverbandes für Gartenbau und Landespflege, auch viele Familien genießen es, durch zauberhafte Gärten der Region zu spazieren.

Neben dem Bezirksverband und den Kreisfachberatungen will auch das Landwirtschaftsministerium mit der neuen Kampagne "Bayern blüht" das Thema Gartenbau stärker in den Fokus rücken. "Gärten und Parks sind nicht allein grüne Oasen für Erholung und Lebensqualität, sondern auch unverzichtbare Rückzugsräume für unzählige Tier- und Pflanzenarten", heißt es in der zum Aktionstag aufgelegten Broschüre.

Landkreis Schwandorf



Golddorf Lind: Die Ortschaft Lind (Oberviechtach) lädt zur Besichtigung ein. Offene Anlagen ohne Zäune prägen die Durchfahrt. Vom Dorfplatz mit Kapelle schweift der Blick über die hügelige Landschaft bis zum Frauenstein-Höhenzug. Die örtlichen Vereine bewirten mit Kaffee und Kuchen am Feuerwehrhaus.

Zwei Gärten in Lind sind speziell geöffnet: Die weitläufige Anlage der Familie Reger (Gasthof "Taverne") weist mehrere Sitzgruppen, Gartenteich mit Springbrunnen, Bachlauf und Kräutergarten auf, dazu gibt es einen Biergarten mit Spielplatz. Gegenüber zieht die ehemalige Hofstelle der Familie Ruhland mit schönem Ziergarten, Blumenrabatten und Nutzgarten (Hochbeete, Tomaten) sowie vielen Steinen die Blicke an.

In Grafenricht 17 (bei Stulln) hat die Familie Bierner geöffnet - alte Sorten im Obst- und Gemüsegarten, "wilde Wiese", Hasen, Hühner und Boskop-Baum. Bewirtung: GOV Stulln.

Landkreis Tirschenreuth



Fuhrmannsreuth (Brand): Familie Hars im Gregnitzweg 4 - großer naturnaher Garten mit Schwimmteich, Pavillon, Rosen, Gehölzraritäten, Naturstein. Der OGV bietet Köstlichkeiten aus dem Garten-Backofen an. Familie Hofmann im Gregnitzweg 3a - Vorgarten mit Schwimmteich und Holzterrasse, Heckenvariationen. Ingeborg Härdtl im Schulweg 6 - Steinhaus von 1670 mit offenen Garten, alten Granitpflaster, Stauden, Rosen, Natursteintreppe.

Ebnath: Familie Fischbach im Witzlasreuther Weg 12b - terrassenartige Anlage mit Böschungsbereichen, Gehölzen und Dekorationen. Bewirtung durch den OGV, Aktionen für Kinder und Verkauf von Gartenaccessoires. Eva Winterling in Selingau 2 - Gartenparadies auf 10 000 Quadratmeter am ehemaligen Hammerwerk.

Weitere Gärten: Familie Philipp in Wernersreuth 15 (Neusorg) - auf 2000 Quadratmeter Rosen, Bäume, Natursteine an Wegen und Sitzplätzen, Efeu am Scheunengiebel. Familie Schiffner im Birkenbühl 7 in Kulmain - naturnaher Wohngarten (1400 Quadratmeter) mit selbst gefertigter Keramik, Bachläufen und Teich. Kreislehrgarten Mitterteich - ab 11 Uhr Festbetrieb, Infos Imker und Ameisenschutzverein. Umweltstation Waldsassen - Naturerlebnisgarten (mit Bewirtung).

Landkreis Amberg-Sulzbach

Hirschau: Kleingartenanlage in der Moosweiherstraße mit 100 Parzellen. Der Kleingartenverein bewirtet mit Bratwürsten, geräucherten Forellen, Kaffee und Kuchen.

Landkreis Cham

Golddorf Rettenbach: Zum Jubiläum des OGV stehen circa 20 Wohngärten im Ortsteil Röhrlberg von 12 bis 17 Uhr offen. Gartenmarkt, Kinderprogramm, Sensen-Mähwettbewerb (Festzeltbetrieb 9 bis 23 Uhr).

Golddorf Moosdorf: Familie Köberl - naturnaher, romantischer Garten mit vielen Rosen. Familie Kestler - idyllischer ländlicher Wohngarten mit Teich und Staudenpflanzungen. Familie Laubmeier - Bauerngarten mit vorbildlicher Hofgestaltung. Die Dorfgemeinschaft bewirtet die Gäste.

Landkreis Regensburg

In Kallmünz haben elf Gärten geöffnet. Im Zentrum (Vilsgasse) Zugang zu den Felsengärten, die gastronomisch genutzt sind. Teilnehmer: Familie Fink, Krachenhauserweg 4; Familie Steiner, Hinterm Gericht 6; Familie Frank, Hinterm Gericht 15 c; Familie Jobst, Charles-Palmie-Straße 7; Familie Rieger, Josef-Miller-Straße 10; Familie Kees Koster, Am Auberg 2; Familie Wolf, St.-Wolfgang-Straße 19; Familie Fischer, Alte Dinauer Straße 22; Familie Pirkl, Vilsgasse 25; Familie Hauser, Zaar 3; Familie Mayer, Dornau 1.

Stadt Regensburg



Kleingartenanlage "Pfälzer Siedlung", Bei der Rinnen 11. Zu sehen sind 81 Wohlfühlgärten. Die Anlage ist behindertengerecht gestaltet. Für Bewirtung ist gesorgt.

Stadt Weiden

Der Vereinslehrgarten des OGV Weiden in der Merklmooslohe ist erst am Sonntag, 19. Juli, von 10 bis 16 Uhr für die Allgemeinheit geöffnet.

Landkreis Neumarkt



Der schön restaurierte ehemalige Pfarrhof im Kirchweg 8 in See (Gemeinde Lupburg) mit großen Wohngarten; Bewirtung durch den OGV. Die Familie Stöcker im Andresenweg 9 in Lupburg öffnet ihr 900 Quadratmeter großes Grundstück. Familie Vogl in Seubersdorf-Schnupfenhofen (Wiegenweg 10) ist Selbstversorger aus dem Gemüsegarten. Der Gartenbauverein bewirtet die Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.