Hervorragende Übernachtungszahlen in Trauschendorf
1000 Gäste im Wanderheim

Nicht der erste Gast, der sich wohlfühlt: Uli Grötsch (rechts) besuchte das Wanderheim Trauschendorf. Günter Grabs und Christian Weidener zogen Zwischenbilanz 2015. Bild: hcz
Weiden. (hcz) Mit besten Zahlen warteten Hüttenwart Günter Grabs und Naturfreunde-Vorsitzender Christian Weidner beim Besuch von MdB Uli Grötsch im Wanderheim Trauschendorf auf. Kürzlich sei der 1000. Gast des Jahres 2015 begrüßt worden. Das seien die besten Übernachtungszahlen seit 15 Jahren.

Das Naturfreunde-Wanderheim in Weidens "Außenposten" verfügt über 32 Betten, aufgeteilt in drei Zimmer und zwei Groß-Schlafräume. Den Gästen stehen zwei Küchen, ein großer Aufenthaltsraum - geeignet für 60 Personen- und ein Seminarraum für 30 Personen zur Verfügung. In unmittelbarer Nähe des Hauses sind Loipen, Skilifte, Hallenbäder sowie Wander- und Radwege zu finden. Ein Grill- und ein Lagerfeuerplatz im naturnahen Garten gehören dazu.

Buchungen für Weihnachten und Silvester lägen bereits vor, berichtete Hüttenwart Grabs. MdB Grötsch sah sich im Haus um, fand lobende Worte dafür, dass das Wanderheim nach einigen ruhigen Jahren wieder mit Leben erfüllt worden sei und spendierte etwas, das bisher gefehlt hatte: ein Safe für die Wertsachen der Besucher. Dieser wird laut Grabs in einem Schlafraum fest verbaut und steht den Gästen während ihres Aufenthalts kostenlos zur Verfügung.

Für den 25. Oktober lud Weidner zu einem "Ausbutter-Abend" ins Naturfreunde-Wanderheim Trauschendorf ein. Beginn ist um 17.30 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen. Unkostenbeitrag: 5 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.