Hilfe für schwerkranke Kinder
Leute

Erwin Seitz (Mitte) spendete insgesamt 1500 Euro an Gerhard Stadler vom FC Bayern-Fanclub Floß und Bernd Meier von der Hilfsorganisation "wünschdirwas" (von links). Mit dabei waren Albert Bauer vom Musikcafé Hemingway und Marcus Jacob (rechts) von der gleichnamigen Brauerei. Bild: Dobmeier
Weiden. (rdo) Ein Herz für schwerkranke Kinder zeigte Allianz-Versicherungsfachwirt Erwin Seitz . Er übergab im Musik-Café Hemingway 1000 Euro an den Verein "wünschdirwas e. V.". Seitz hatte in einem Zeitungsartikel von der Organisation erfahren. Sie erfüllt seit 25 Jahren schwer erkrankten Kindern Träume - wobei es nicht um materielle Wünsche geht, sondern darum, ihnen unvergessliche Erlebnisse zu bereiten. Zum Beispiel, indem sie einen Hubschrauberflug unternehmen dürfen oder ein Konzert besuchen, um so neuen Lebensmut und Zuversicht zu bekommen. Zur Spendenübergabe war Bernd Meier , der Nordbayernrepräsentant von "wünschdirwas", gekommen.

Er war aber nicht der einzige, der Geld von Seitz bekam: Gerhard Stadler vom FC-Bayern-Fanclub Floß erhielt 500 Euro. Das Geld soll zweckgebunden an junge Mitglieder gehen und für Stadionbesuche oder für gemeinnützige Aktionen verwendet werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.