Hilfswerk "Adventslicht" lädt zum Benefiz-Abend am 11. Juli in die Max-Reger-Halle
"Sommerlichter" angezündet

Einen Benefiz-Abend organisiert Dr. Renate Freuding-Spintler mit ihrem Hilfswerk "Adventslicht". Sie lädt mit Gerhard Huber am 11. Juli zu den musikalischen "Sommerlichtern". Bild: R. Kreuzer
Oberpfälzer Kinder wetteifern für "Sommerlichter". Unter der Federführung des Sängerkreises Nordoberpfalz präsentieren die Nachwuchskünstler beim Benefiz-Abend des Hilfswerks "Adventslicht" bezaubernde Musik. "Ich freue mich, dass die Kinder so etwas Großartiges präsentieren. Der Erlös dieses Abends wird für die Speisung Bedürftiger aufgewendet", versprach Dr. Renate Freuding-Spintler, die Vorsitzende des Hilfswerkes. Die Speisung erfolge dreimal wöchentlich während der Wintermonate im "Cafe Mitte".

Der Vorsitzender der Sängergruppe Weiden, Gerhard Huber, führt am Samstag, 11. Juli, ab 18.30 Uhr in der Max-Reger-Halle durch das Programm. Beginnen werden die "chOhrwürmer" aus dem Musikstudio Elvira Kuhl. Zwei Projektchöre treten auf. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Richard Waldmann. Geprobt wird nur an diesem Samstagnachmittag. "Zwar haben sich schon Kinder gemeldet. Aber wir wollen am Abend versuchen, 100 junge Sänger auf die Bühne zu bringen", sagt Gerhard Huber.

Weiter gibt es "Ein Fest für König Gugubo" von Patrick Bopp, ein "Steinzeitmusical mit Urgeschichten und Höhlensongs". Auftreten wird zusätzlich der Kinderchor des Fränkischen Sängerbundes unter der Leitung von Christoph Hiller. Schirmherrin ist Maria Seggewiß.

Die Kinder werden über den Sängerkreis und die Klinikumsküche versorgt. Anmeldungen für die jungen Sänger sind unter www.sg-weiden.de möglich. Karten (zehn Euro) gibt es bei Spintler und bei der Buchhandlung Stangl + Taubald.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.