Hoch hinaus

Glücksgefühle am Gipfel: Für den Alpenverein ist aktuell Hochsaison. Etliche Touren sind schon absolviert, einige interessante Unternehmungen stehen bevor. Bild: hfz

Aktuell hat die Weidener Hütte - wie auch die weiteren Hütten am Inntaler Höhenweg - geöffnet. "Ohne euer großartiges ehrenamtliches Engagement wäre es nicht möglich, die Hütte zu betreiben", würdigte Vorsitzender Stefan Schönberger den Einsatz der Aktiven des Alpenvereins.

(fei) Hüttenwart Karl-Heinz Pröls und seine Helfer haben Mitte Juni die letzten Schäden des Winters beseitigt, und Pächter Thomas Hussl verwöhnt seine Gäste mit leckeren Schmankerln aus der Region. Demnächst geht sogar eine Tankstelle für E-Bikes in Betrieb. Dank des Einsatzes der Wegebetreuer Thomas Wild und Helmut Windschiegl sind sämtliche Wanderwege bestens in Schuss.

Für die Vorbereitung von Touren bieten die Internetseiten der einzelnen Hütten eine Fülle an Informationen. Seit Kurzem existiert unter www.weidener-huette.de auch für die Weidener Hütte eine Homepage. Webmaster Thomas Strebl hat sich mächtig ins Zeug gelegt, viele Detailinformationen zusammengetragen und professionell ins weltweite Datennetz übernommen.

Dass sich der Aufwand lohnt, zeigen die erfreulichen Besucherzahlen, wie er im Monatstreffen des Vereins hervorhob. Die weiteren Planungen sehen den Aufbau einer Kinder- und Familienseite vor. Nicht umsonst trägt die Hütte das DAV-Qualitätssiegel "Mit Kindern auf Hütten", mit dem die besonders für Familien geeigneten Quartiere ausgezeichnet werden.

In der Versammlung gewährte Schönberger außerdem einen kurzen Rückblick auf Unternehmungen der letzten Wochen: Die Kurse für Klettersteig-Einsteiger sind nach wie vor der Renner. Schönberger informierte, dass die "Bergradler" Ende Mai eine abwechslungsreiche Tagestour im Steinwald bewältigt haben. Anfang Juni führte Werner Götz eine Gruppe über den Salzkammergut- und den Attersee-Klettersteig.

Schönberger stellte die Angebote der nächsten Wochen vor: In eisige Höhen führt ein Gletscherkurs an diesem Juli-Wochenende im Stubaital unter Verantwortung von Werner Götz. Zeitgleich sind die Mountainbiker drei Tage zwischen Regensburg und Passau unterwegs. Renate Löw hat einen anspruchsvollen Tourenverlauf ausgearbeitet. Den Nachwuchs lädt Carmen Bock am 11./12. Juli ins Waldbad Schnaittenbach ein. Vom 13. bis 17. Juli unternimmt Martin Wührl Klettersteigtouren in den Stubaier Alpen. Zwischen 24. und 26. Juli bietet Reiner Wittmann eine Rucksackwanderung mit Zelt und Schlafsack durch den Bayerischen Wald an (noch Plätze frei, Anfragen an reiner.wittmann@dav-weiden.de). Einen Klassiker in den Dolomiten bietet Bruno Zimmerer: Sella, Rosengarten, Drei Zinnen und Marmolada von 26. bis 31. Juli (noch Plätze). Den Abschluss im Juli bildet eine Hochtour in den Zillertaler Bergen. Die nächste Monatsversammlung ist am Dienstag, 21. Juli, ab 20 Uhr im Postkellersaal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.