Hybridauto für die Berufsschulen Weiden und Wiesau
Elektroflotte wächst

Gas geben können die Kfz-Mechatroniker in ihrer Ausbildung jetzt dank eines neuen Hybridmodells. Bild: hfz
Vor der Europa-Berufsschule sind nur strahlende Gesichter zu sehen: Johann Bauer von der Autowelt Weiden überbrachte den beiden Schulleitern Dr. Wolfgang Eckstein und Josef Weilhammer die Schlüssel für einen Toyota Prius. Der Ausbildungsfuhrpark der Europa-Berufsschule Weiden und der Berufsschule Wiesau ist somit um ein Juwel reicher.

Dank der Unterstützung der Autowelt Weiden war es den beiden Schulen möglich, gemeinsam ein Hybridauto mit einem kombinierten Verbrennungs- und Elektromotorantrieb anzuschaffen. Im Hinblick auf die Zukunft sieht Dr. Eckstein die Berufsschulen Weiden und Wiesau durch die Kooperation im Bereich Kfz-Technik auf dem besten Weg. "Das Hybridauto ist besonders für unsere Kfz-Mechatroniker ein großer Gewinn, denn mit ihm kann das Lehrplanthema alternative Antriebe praxisbezogen vermittelt werden", freute sich Josef Weilhammer. Das Fahrzeug ergänzt die Ausstattung der Schulen in idealer Weise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.