Illschwang/Amberg.
Leichtmatrosen machen sich in Kanus auf den Weg zum Piratenspielplatz: Auf der Vils bis nach Amberg gepaddelt

Leichtmatrosen machen sich in Kanus auf den Weg zum Piratenspielplatz: Auf der Vils bis nach Amberg gepaddelt Illschwang/Amberg. Das örtliche Ferienprogramm machte es möglich: Der Siedler- und Eigenheimerbund Illschwang stach mit 24 jungen Leichtmatrosen, acht Kapitänen und der entsprechenden Anzahl Kanus in See. Konkret wurde unter dem Titel "Tour de Vils" selbige zwischen Altmannshof und Drahthammerwehr (Amberg) befahren. Die hohen Außentemperaturen waren auf der gut beschatteten Strecke nicht
Das örtliche Ferienprogramm machte es möglich: Der Siedler- und Eigenheimerbund Illschwang stach mit 24 jungen Leichtmatrosen, acht Kapitänen und der entsprechenden Anzahl Kanus in See. Konkret wurde unter dem Titel "Tour de Vils" selbige zwischen Altmannshof und Drahthammerwehr (Amberg) befahren. Die hohen Außentemperaturen waren auf der gut beschatteten Strecke nicht sonderlich nachteilig zu verspüren, sondern verhalfen ganz im Gegenteil zahlreichen ungewollten Wassergängen einzelner Besatzungsmitglieder zu schnell trocknender Seemannkleidung. Manche Teilnehmer der Ausflugstour ließen sich von Nachbarbooten ziehen, um nicht selber ins Schwitzen zu kommen. Andere hingegen, nutzten einen Stop in der Amberger Innenstadt, um sich mit italienischem Eis abzukühlen. Die naturverbundene Outdooraktivität endete für die tatkräftigen Paddler mit einer Stärkung auf dem Piratenspielplatz, der sich auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände befindet. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.