Im Pfistertal wird durchgeputzt
Amberg-Sulzbach

Amberg-Sulzbach. Das Naturschutzgebiet Unteres Pfistertal bei Vilshofen (Gemeinde Rieden) wird vom Landesbund für Vogelschutz betreut. Der Naturschutzverband sieht sich deshalb veranlasst, eine anstehende Durchholzung öffentlich anzukündigen, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen.

Durch die Holzarbeiten soll insbesondere die innere Struktur der Waldflächen vergrößert werden. Deshalb werden große Bäume oder sogenannte Biotopexemplare von Konkurrenten freigestellt. Das heißt, so eine Pressemitteilung, die Bestände werden aufgelockert, kleine Lichtungen und stehendes Totholz geschaffen oder der Fichtenanteil etwas reduziert. Allerdings werden Stämme mit Höhlen, Faulstellen oder toten Ästen bewusst stehen gelassen. Kronenabschnitte, Äste und Streu bleiben liegen, Fahrspuren außerhalb der Wege werden als Kleingewässer für Molche und Unken erhalten.

Speziell im Blick hat der Landesbund höhlenbrütende Vogelarten oder Fledermäuse sowie holzbewohnende Insekten. Sie sollen mehr Entwicklungsmöglichkeiten bekommen. Umfang und Art der Holzarbeiten sind mit der Höheren Naturschutzbehörde der Regierung der Oberpfalz, der Unteren Naturschutzbehörde, dem Landratsamt, sowie dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Amberg abgestimmt.

Rocking-Hoot plant Festival

Fensterbach. Der Veranstaltungsverein Rocking-Hoot hat für Sonntag, 8. Februar, seinen zweiten Stammtisch in diesem Jahr einberufen. Er wird sich schwerpunktmäßig mit der Vorbereitung der Hauptversammlung befassen und möchte aus den eigenen Reihen einen Homepage-Beauftragten bestellen. Das Treffen, das um 15 Uhr im Gasthaus Auerbach in Wolfringmühle beginnt, dient auch zu ersten Planungen für das Newcomer-Festival 2015.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.