"Im Sa La Bim" bietet Zusatzangebot zur Schule
Ohne Druck lernen

Spielerisch zum Lernerfolg: Imke Saße macht Kindern dieses Angebot "Im Sa La Bim". Bild: zpe
Die Spiel- und Lehrwerkstatt "Im Sa La Bim" in der Frauenrichter Straße hatte zum "Tag der offenen Tür" geladen. "Lernen kann fantastisch sein", erklärte Inhaberin Imke Saße. Ihr Wunsch sei es, Kinder vor dem Hintergrund des schulischen Leistungsdrucks das Spielen wiederentdecken zu lassen.

Bürgermeister Jens Meyer würdigte das Zusatzangebot zur Schule. Hier werde ohne Druck gelernt. Die Atmosphäre sei unbeschwert, sagte er. Kinder, die einmal hier gewesen seien, wollten immer wiederkommen, beschrieb Imke Saße die Begeisterung der Schüler in ihrem Haus. Eng arbeite sie besonders mit der Albert-Schweitzer-Schule zusammen.

Jeden Montag und Donnerstag betreut sie im "Im Sa La Bim" eine gebundene Ganztagsklasse. Hier werde nach der Devise vorgegangen, dass Kinder, die Freude am Lernen haben, sich schulischen Lernstoff viel leichter einprägen. Und diese Freude werde ihnen hier gegeben.

Unterstützen wolle sie vor allem aber auch solche Kinder, denen bestimmte Lerninhalte schwer fielen. Die es anstrenge, zur Schule zu gehen. Mit ihrer langjährigen Erfahrung als Lehrerin einer Förderschule ist Saße davon überzeugt, dass jedes Kind wieder Spaß am Lernen gewinnen und Erfolge erzielen kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.