Im Tischtennis ganz groß

Den Titel bei den Jungen 2 sicherte sich das Gymnasium Neustadt (rechte Bildhälfte) mit Betreuer Markus Staschewski. Die Hans-Scholl-Realschuler mit Betreuer Alfons Hartwig landeten auf Platz zwei.
Sechs Teams gingen beim Tischtennis-Entscheid der Schulen im Landkreis Neustadt und der Stadt Weiden in zwei Wettkampfklassen an die Platte. Die Jungen 4 (5./6. Klassen) ermittelten zunächst den Stadtsieger Weiden: Das Augustinus- siegte mit 8:1 gegen das Kepler-Gymnasium. Auch das zweite Spiel gegen den Vertreter des Landkreises - die Markus-Gottwalt-Schule Eschenbach - gewannen die Weidener klar. Damit qualifizierten sie sich für das nächste Turnier auf Bezirksebene.

Bei den Jungen 2 (9./10 Klasse) fand zunächst das Spiel um den Landkreissieger statt. In der Begegnung Gymnasium Neustadt gegen die Realschule Vohenstrauß setzten sich die Kreissstädter durch, um anschließend gegen die Weidener Mannschaft der Hans-Scholl-Realschule anzutreten. In einer spannenden Partie gewannen die Neustädter 5:4 - erst das Schlussdoppel hatte die Entscheidung gebracht. Kreisobmann Günther Wiehle dankte allen Teilnehmern für den Einsatz und das faire Miteinander sowie der Max-Reger-Schule und der DJK Weiden für die Bereitstellung der Halle und der nötigen Platten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.