Immer dem Helmut nach

Flankiert von Genossen, besuchte Kanzler Helmut Schmidt im September 1980 die Oberpfälzer Herbstschau auf dem Festplatz. Mit dabei (vorne, von links): Landtagsabgeordneter Otto Benner, Bundestagskandidat Ludwig Stiegler und Landtagsabgeordneter Willibald Moser. Archivbild: Kunz
Es war ein großer Tag für die Weidener SPD und die gesamte Stadt: Der Wahlkampf gegen Franz Josef Strauß führte Helmut Schmidt am 20. September 1980 nach Weiden, wo der Bundeskanzler insbesondere für Ludwig Stiegler die Werbetrommel rührte. Zunächst sprach Schmidt in der Mehrzweckhalle, dann besuchte er die "Oberpfälzer Herbstschau" auf dem alten Festplatz. Wenig später, im Oktober, feierte der Kanzler seine Wiederwahl und Stiegler seinen Einzug in den Bundestag. Aus Bewunderung zu Schmidt, so bekannte der Weidener einmal, war er 1964 zur SPD gestoßen.

Anlässlich Schmidts Tod liegt ein Kondolenzbuch in der SPD-Geschäftsstelle, Hinterm Zwinger 22, aus. Eintragen können sich die Bürger montags bis freitags von 9 bis 12Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.