In der "Regi" regnet's Hits

Doch, doch, die Indierock-Hymnen von "William's Orbit" haben kommerzielles Potenzial. Falls es eines letzten Beweises bedarf: Die Sparkasse Oberpfalz-Nord spendiert den Weidenern ein Konzert des aufstrebenden Quintetts im fantastischen Ambiente des "Regi"-Innenhofs.

Schnell, schnell muss es gehen. "Wie lange haben wir noch?", fragt Melanie Westermeier, Schlagzeugerin von "Cat Stash" immer wieder. Noch genügend Zeit für eine weitere Zwei-Minuten-Pop-Perle? Dunkle Wolken drohen vom Abendhimmel. Nach dem Regensburger Duo sollen "William's Orbit" auftreten. Falls die prophezeiten Regengüsse für Samstagabend nicht den Innenhof der Regionalbibliothek samt Open-Air-Bühne unter Wasser setzen und die rund 300 Besucher vertreiben. "Cat Stash" drücken auf die Tube. Und die Umbaupause dauert keine Viertelstunde.

Und dann regnet's. Hits nämlich. "William's Orbit" erweisen sich beim Heimspiel als versierte Festival-Band: mit satten Breitwand-Sounds, viel Action ohne Atempausen, Ohrwurm-Refrains zum Mitgröhlen, großen Gefühlen. Das gilt auch und besonders für all die neuen Songs, die Anfang 2016 auf einem Album erscheinen: "Memories", "Heartache", "Cleveland" "Miles Away", "We will meet again" - jeder davon klingt wie: ein Hit. Die Menge singt schon mal eifrig mit, Sänger Siegfried Häusler, der an Ausstrahlung immer mehr zulegt, bekommt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. "Pro Libris", der Förderverein der Regionalbibliothek, und die Sparkasse präsentieren hier Indierock für die Massen. Nach ihrer Ochsen-Tour über die Festivalbühnen Süddeutschlands strotzen Häusler und seine Mannen vor Selbstbewusstsein. Gegrüßt wird jetzt nach Rockstar-Art: "Hallo, Weiden!"

Ganz anders "Cat Stash". Ein charmant verschüchterter Schlacks als Sänger und Gitarrist, eine resolute Schlagzeugerin - und sanfte Lieder, die direkt ans Herz fassen: der feinste, sensibelste, wundervollste Pop, den ein Duo zu spielen in der Lage ist. Es beendet sein bemerkenswertes Mini-Konzert mit "Confidence", jenem Song, den es zum neuen Heike-Makatsch-Film "About A Girl" beisteuerte. Eine nette Geste: "William's Orbit" fordern während ihres eigenen Konzerts mehrmals Sonderbeifall für die Vorband ein. Zurecht.

Als dann der Regen tatsächlich fällt, bauen Band und Helfer längst ab. Ein perfekter Abend. Aber natürlich ging er viel zu schnell vorbei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.