In St. Michael die "Silberne Konfirmation" gefeiert
Tradition gegen Angst

Die Silberne Konfirmation in St. Michael feierten die Jubilare mit ihrem damaligen Pfarrer Karl Hufnagel (rechts) und Pfarrer Hans-Martin Meuß. Bild: Dobmeier
Pfarrer Karl Hufnagel von der Gemeinde der Christuskirche Bayreuth reiste extra an, um den Sonntagsgottesdienst zusammen mit Pfarrer Hans-Martin Meuß anlässlich der Silbernen Konfirmation in St. Michael zu feiern. Er erinnerte an die Zeit 1989/90 in Grötschenreuth, die er zusammen mit den jetzigen Jubilaren gestaltete.

Die Gedanken der Predigt von Pfarrer Hufnagel: "Erst Konfer und dann kleingläubig im Leben. Was ist hier mitten unter den Menschen - die Kirche? Gespenster heute - und wie Angela Merkl damit umgeht" war ein aktuelles Thema. Der Angst vor Islamisierung begegnet der gläubige Christ mit dem Bekenntnis zur christlichen Tradition.

Sieben jetzige Konfis überreichten die Erinnerungsurkunden an die Jubelkonfirmanden aus Weiden Sandra Farnbauer, Martin Lockl, Andrea Rieß, Stephan Voigt, Tobias Sonna (entschuldigt) sowie Evelyn Gollwitzer und Tobias Schulte aus Nürnberg und Tina Tanner aus Freystadt/Möningen. Pfarrer Meuß dankte für die Besinnung an diesem Gedenktag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.