In Weiden trainiert, in Frankfurt und Wien gesiegt: Mihai Maldea mit Candy in Deutschland und ...
Hoch zu Ross zur Arbeit

Erst trieb Mihai Maldea auf Candys Rücken die Rinder ins Gehege. Dann ritt er zur Siegerehrung. Bild: R. Kreuzer
Ob auf dem Rathausplatz in Wien oder nahe bei Frankfurt am Main: Mihai Maldea ritt auf seiner Stute Candy allen davon. Die Folge: Der gebürtige Rumäne, der im Reitstall Baierl in Frauenricht trainiert hatte, galoppierte gleich zu zwei Titeln. In Neu-Anspach bei Frankfurt holte er den Deutschen Meistertitel in Working Equitation. In Wien, wo sich laut Veranstalter die besten Pferde und Reiter treffen, ritt Maldea als Weltmeister bei der Working Equitation Speed Trail Championship vom Rathausplatz.

Unter Working Equitation ist eine Art Westernreiten zu verstehen. In Neu-Anspach bei der IV. Deutschen Meisterschaft in der Masterclass mussten Maldea und seine Konkurrenten in vier Teilprüfungen glänzen: in der Dressurprüfung (klassische Lektionen zur Musik geritten), im Stil- oder Dressurtrail (Trailparcour mit 10 bis 15 verschiedenen Hindernissen, die in der angegebenen Reihenfolge zu absolvieren sind), im Speedtrail (der Schnellste ohne Fehler gewinnt) und die Rinderarbeit (Selektion eines vorgegebenen Rindes aus der Herde in einen abgetrennten Bereich; es zählt die schnellste Zeit ohne Fehler).

Erstmals ritt der Stuntman und Showreiter Mihai ein solches Turnier, als es an seiner einstigen Arbeitsstätte, der Westernstadt Pullman City, stattfand. Inzwischen ist er erfolgreicher Dauergast bei vielen Turnieren. Zuletzt startete er bei den Vienna Masters als einer von sieben eingeladenen Reitern in der Disziplin Working Equitation Elite.

Speziell im Speed-Trail-Wettbewerg gaben die in ihren landestypischen Trachten gekleideten Stars - aus Österreich, Portugal, Deutschland und Frankreich - richtig Gas. Der zweifache Vize-Weltmeister Mihai Maldea legte mit Candy die beste Runde mit 121,58 Sekunden hin, vor Claire Moucadel (Frankreich) und dem Welt- und Europameister Bruno Pica de Conceiao aus Portugal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.