Informationstag zu Prothesen oder Klebemodellen
Attraktiv trotz Brustkrebs

Von Brustkrebs betroffene Frauen informierten sich bei Referentin Anja Grieß (Dritte von rechts) und den anderen über Prothesen und schicke Wäsche. Modell Lisbeth Potikanowitz (Dritte von links) führte die Bademode und Wäsche vor. Bild: Dobmeier
Bereits seit 2007 findet der Infonachmittag "Das Leben mit Brustkrebs" im Sanitätshaus Meisel statt. 2015 freute sich Inhaber Erwin Skorianz neben den vielen bekannten auch neue Gesichter in den Räumen des Sanitätshauses in der Bahnhofstraße begrüßen zu können.

Allen zeigte Referentin Anja Grieß die neuesten Brustprothesen wie Schwimm-, Kontakt- und Klebemodelle. Im Anschluss präsentierte Modell Lisbeth Potikanowitz die neueste Bademode gepaart mit Wäsche für Frauen, die in Folge einer Brustkrebserkrankung auf der Suche nach passenden Kleidungsstücken sind. Denn trotz Krankheit weiter aktiv am Leben teilzunehmen, sei wichtig für die Psyche. Die Diagnose Brustkrebs stelle zwar eine Tragik für jede Frau dar, wusste die Referentin. Aber dank einfühlsamer Hilfe bestehe immer die Möglichkeit, ein Stück Lebensqualität zurück zu bekommen. Ein Erfahrungsaustausch zwischen Besuchern und Referentin schloss sich an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.