Jahresbilanz der Trimm-Trab-Abteilung im TSV Neunkirchen - Helga Sautter holt zum 37. Mal Gold
Unterwegs bei jedem Wetter

Im Beisein der beiden Vorsitzenden Thomas Dendorfer und Edmund Geber (von rechts) blickte Abteilungsleiter Heinz Sauerhammer (links) auf das vergangene Jahr zurück und verteilte Leistungsabzeichen. Bild: R. Kreuzer
956: So viele Teilnehmer zählte die Trimm-Trab-Abteilung des TSV Neunkirchen im vergangenen Jahr bei 50 Sport- und Wanderstunden. "Das sind im Schnitt in jeder Sportstunde fast 20 Teilnehmer", bilanzierte nun Abteilungsleiter Heinz Sauerhammer in der "Oberpfälzer Waldvereinshütte" in Weiherhammer, wo sich die TSVler zur Vergabe der Sportleistungsabzeichen trafen.

In den Ferien und bei jedem Wetter, auch im Winterhalbjahr, waren die Aktiven bei Wanderungen unterwegs. In diesem Zusammenhang dankte Sauerhammer seinem Sportwart Robert Fischer sowie den Helfern Helga Sautter und Richard Braun für die abwechslungsreichen Sportstunden im Freien.

In seinem Rückblick sagte der Abteilungsleiter, dass gesellige Treffs wie das Ausbuttern, Radltouren, Wanderungen, das Gartenfest und ein Tagesausflug für die Kameradschaft förderlich waren. Die Teilnehmer am Sportleistungsabzeichen erhielten Urkunden. Helga Sautter legte es zum 37. Mal in Gold ab. Es folgten Monika Mutterer mit 35 Mal in Gold und Rudolf Frieser (22). Weiter: Ingeborg Rudnik (22), Irene Frieser (21), Brigitte Sauerhammer (17), Richard Braun (12), Robert Fischer (11), Aaron Mutterer (3) und Reinhard Völkl (2). Cedric Mutterer bekam schließlich noch die Urkunde für 11 Mal Silber.

Termine: Im März ist das Ausbuttern im Sportheim in Neunkirchen angesetzt, im April wird ein Ripperl-Essen veranstaltet, im Mai geht es bei einer Wanderung um den Fischerberg in den Frühling. Genaue Zeiten lesen die Teilnehmer in der Zeitung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.