Jeden Tag ein weiteres Fenster
Hirschau

Hirschau. (u) Die Mädchen und Jungen der Mittelschule gestalten heute unter der Leitung von Fachlehrerin Regina Rester-Achhammer das Rahmenprogramm, wenn um 18.15 Uhr der Vorhang des Adventsfensters bei der Bäckerei Kredler in der Georg-Schiffer-Straße fällt.

Morgen macht der Lebendige Adventskalender um 18.15 Uhr beim Steingutmuseum Hoffmann am Bischof-Bösl-Platz nördlich der Pfarrkirche Station. Die Besucher erwartet ein anspruchsvolles musikalisches Begleitprogramm, gestaltet vom gemischten Chor des Gesangvereins 1860. Den Prosateil übernimmt Rektor Hans Meindl von der Grund- und Mittelschule. Die Trachtenvereinsmitglieder bieten den Fensterlgängern Glühwein und Bratwürstln an. Eine Spendenbox steht bereit, deren Inhalt für die Elterninitiative Herzkind bestimmt ist.

Schnaittenbach Konzept zur Stadtentwicklung

Schnaittenbach. Der Stadtrat tagt morgen um 17 Uhr im Rathaussaal. Auf der Tagesordnung stehen das Dorfentwicklungskonzept für Schnaittenbach und die Auswahl der Trassen für das Kernwegenetz in den AOVE-Kommunen.

Auch geht es um die Feststellung der Jahresrechnung samt Genehmigung der über- und außerplanmäßigen Ausgaben für das Haushaltsjahr 2011 sowie die Entlastung für die Jahresrechnungen 2010 und 2011. Die Jahresrechnung 2013 und der Jahresbetriebsplan 2015 für den Stadtwald Schnaittenbach sind weitere Themen.

Frauen besuchen Europaparlament

Schnaittenbach. Der Frauenbund unternimmt von Donnerstag, 12., bis Samstag, 14. März 2015, eine Informationsfahrt nach Straßburg. Weitere Stationen sind die elsässische Weinstraße, Colmar sowie eine Weinprobe und eine Kirchenführung in Lautenbach. Auf Einladung des Europa-Abgeordneten Albert Deß, Neumarkt besuchen die Teilnehmerinnen das Europaparlament.

Der Reisepreis beträgt 205 Euro. Das genaue Programm liegt in der Pfarrkirche auf und kann auch bei Anita Hartmann (E-Mail o.a.hartmann@t-online.de, Telefon 0 96 22/32 25, nachmittags) angefordert werden.

Kurz notiert Sechs Minuten pro Gespräch

Nabburg. Zum ersten Elternsprechtag im Schuljahr 2014/15 lädt das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg für Montag, 15. Dezember, von 17 bis 19.30 Uhr ein. Von 19 bis 19.30 Uhr besteht die Möglichkeit, mit Vertretern von Elternbeirat und Förderverein zu sprechen. Die Schüler bieten Kaffee und Kuchen an, die Schülerfirma "Laissez fair(e)" verkauft Waren aus dem Eine-Welt-Handel.

Um Wartezeiten möglichst zu vermeiden, gilt auch diesmal die Zeittaktung von sechs Minuten pro Gespräch. Zeitaufwendigere Besprechungstermine können aber beim Elternsprechtag vereinbart werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.