Jedes neunte Kleinkind verbringt 45 Stunden in der Kita - die meisten haben 25-Stunden-Woche
Wenige bleiben lang

19 von 100 Kindern in der Altersgruppe unter drei Jahren werden in Weiden betreut, im Landkreis Neustadt/WN sind es 27 von 100 Kindern. Zum Teil bleiben sie länger als 45 Stunden pro Woche in der Obhut von Erzieherinnen. Grafik: NT/AZ

Gezählt wurde im März. Und da zeigt sich, dass die meisten unter Dreijährigen in Weiden eine 25-Stunden-Woche haben. Bei einigen Kindern aber ist die Aufenthaltsdauer in der Krippe länger als eine reguläre Arbeitswoche.

Ja, es gibt sie auch in Weiden: Kleinkinder mit einer 45-Stunden-Woche. Genau genommen sind es 20 der insgesamt 179 betreuten Kinder unter drei Jahren und damit jedes neunte Kleinkind, das hier über 45 Stunden und mehr von Erzieherinnen betreut werden. Damit ist ihr Aufenthalt in der Krippe ungefähr so lang wie ein gewöhnlicher Arbeitstag.

Das verraten jedenfalls die Zahlen vom März 2014, die das Landesamt für Statistik nun veröffentlichte. Sie zeigen auch, dass sich in der Max-Reger-Stadt die Mehrheit der Eltern - nämlich mehr als ein Drittel - lediglich für die minimal buchbare Aufenthaltsdauer von bis zu 25 Stunden entscheidet.

Ebenfalls beliebt ist eine Betreuungszeit zwischen 26 und 35 Wochenstunden. Mehr als jedes dritte Kind unter drei Jahren verweilt derzeit so lange bei einer Erzieherin in der Kita.

Insgesamt gibt es in Weiden wie deutschland- und bayernweit seit 2012 immer mehr unter Dreijährige, die Kitas besuchen. Vor zwei Jahren waren es 162, aktuell sind es 179 Kinder. Dabei werden in der Max-Reger-Stadt die Betreuungszeiten von mehr als 35 Stunden pro Woche aber tendenziell immer weniger genutzt.

Nur jedes vierte Kind in Weiden ist so lange in Betreuung. Damit liegen die hiesigen unter Dreijährigen unter dem Bayernschnitt, wo jedes dritte Kind so lange in eine Krippe geht. Zum Vergleich: Deutschlandweit sind es mehr als die Hälfte.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.