Johannisfeuer am Zollhaus

In unmittelbarer Nähe des Zollhauses durften Kinder das Johannisfeuer entzünden. Bild: zpe
(zpe) Hoch loderte das Johannisfeuer am Freitagabend im Osten der Stadt, organisiert von der KAB Weiden-Ost. Ums Brennholz hatten sich ehemalige Ministranten gekümmert. "Sogar der Nachwuchs hat mitgeholfen", freuten sich KAB-Vorsitzende Christa Burzer und ihr Team. Familie Meißner aus Tröglersricht stellte den Platz bereit. Ihren Beitrag leisteten auch der Maschinenring Neustadt und der Neustädter Mesner Josef Bäumler. Der Erlös geht an Erdbebenopfer in Nepal.

Die Feuerrede hielt Stadtpfarrer Markus Schmid, St. Josef. In die Fürbitten bezog Stadtpfarrer Schmid die Opfer der Terroranschläge von Frankreich, Tunesien und Kuwait ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.