Jugend lädt zur Abrissparty der Pfarrgemeinde St. Konrad
Altes weicht Neuem

Junge Mitglieder der Verbände in der Pfarrei St. Konrad hatten eine Abrissparty organisiert. Bild: R. Kreuzer
Weiden. (kzr) Die Jugend hatte die Abrissparty organisiert. Erinnerungen wurden aber vor allem bei den Älteren wach. Am Vorabend des Pfarrfestes von St. Konrad hatten die Jugendlichen zur Feier geladen, weil für die geplanten Neubauten auch das Jugendheim weichen muss. Über Jahrzehnte hat die Jugend hier ihre Freizeit verbracht. "Es haben sich Paare kennengelernt und geheiratet, die sich heute noch gerne an diese Zeiten erinnern", sagte Thomas Weiß, Vorsitzender des Baufördervereins, der von den Organisatoren auch den Gewinn dieser Feier entgegengenehmen konnte. In einem alten Eisenbahnwaggon lief ein Film, den Jugendliche 1981 erstellt hatten und die Treffen der damaligen Jugend der Pfarrei zeigten. Gesellig saßen sie an den Biertischen, tranken Radler, Spezi und Wasser.

Schließlich kursierten ausgeschnittene Fußabdrücke, auf denen Wünsche und Bitten vermerkt werden sollten, um sie dann im alten Jugendheim aufzuhängen. Diese Wünsche sollen beim Abriss mit eingeebnet, jedoch als Erinnerungen im Neubau wieder lebendig werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.