Junge Union Rothenstadt: Erstes Jahr erfolgreich gemeistert - Hösl neuer Vorsitzender
Zwischen Politik und Party

Michael Hösl (Sechster von links) wurde bei der Jungen Union Rothenstadt zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Ehrengäste lobten die vielfältigen politischen und geselligen Aktivitäten im ersten Vereinsjahr. Bild: Dobmeier
Weiden. (rdo) Ein Jahr nach der Wiedergründung zog die Junge Union Rothenstadt eine erfolgreiche Bilanz. Und schon gab's einen Wechsel an der Spitze: Markus Bäumler zog sich vom Vorsitz zurück, Nachfolger ist Michael Hösl.

Wie Bäumler berichtete, hatten die Mitglieder den Technologie-Campus und das Studentenwohnheim bei einer Radtour besichtigt. Einblick in erneuerbare Energien vermittelten Termine an der Freiflächen-Photovoltaikanlage von Norbert Hägler sowie der Biogasanlage von Markus Hägler in Maierhof. Geselligkeit pflegten die JU'ler unter anderem beim Volksfest und der CSU-Winterwanderung. Im September fand die "Summer-End-Party" in Kooperation mit der JU Hammerweg in der Mehrzweckhalle statt. Kürzlich meldete sich der CSU-Nachwuchs öffentlich als Befürworter der Ferienbetreuung in Rothenstadt zu Wort.

CSU-Kreisvorsitzender Stephan Gollwitzer riet zu einer unbekümmerten JU-Zeit, wie er sie als Jugendlicher erlebt habe und lobte die Mischung aus Information, Party und Politik. JU-Vorsitzender Michael Bihler bedankte sich mit einer Spende für die Plakataktion.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Neuer Vorsitzender Michael Hösl, gleichberechtigte Stellvertreter Kilian Schönberger und Benjamin Hösl, Schriftführer Toni Forster, Kassiererin Anna Lehner, Beisitzer: Lukas Alt, Philipp Bäumler und Sebastian Betz, Kassenprüfer Markus Bäumler und Michael Bihler.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.