Jungs der SpVgg SV gewinnen 7:4 und holen sich Titel
Meisterelf der U 11

(lst) Nach einem 7:4-Auswärtserfolg bei der TSG Weiherhammer stehen die U11-Fußballer der SpVgg SV bereits vor Saisonende als Meister der Gruppe 4 fest. Der ärgste Konkurrent, die SG Luhe-Wildenau/Luhe/Neudorf kann zwar nach Punkten noch aufschließen, jedoch hat das Team um Trainer Carsten Schultes den direkten Vergleich für sich entschieden.

Bis die drei erforderlichen Punkte gegen Weiherhammer unter Dach und Fach waren, benötigte es einer gehörigen Energieleistung. Dabei sah die Elf vom Wasserwerk bis zur Halbzeit bereits wie der sichere Sieger dieser Begegnung aus. Geschickt ließ man Ball und Gegner laufen und kam bis zum Pausentee zu einer beruhigenden 4:1-Führung. Die zweite Hälfte sollte sich aber noch in ein extrem spannendes Juniorenspiel wandeln. Auf dem kleinen Platz zwang Weiherhammer den Gast aus Weiden durch aggressives Pressing immer wieder zu Fehlern, so dass die Partie beim zwischenzeitlichen Stand von 4:5 sogar kurzzeitig zu kippen drohte. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung kamen die Weidener in der Schlussphase noch zu zwei Toren, welche die vielumjubelte Meisterschaft bedeuteten. "Dies ist das i-Tüpfelchen auf eine herausragende Saison. Ich bin mächtig stolz auf das Team", so Trainer Schultes.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.