Kampf gegen die Ratten

Mit der Rattenbekämpfung im Stadtgebiet ist die Schädlingsbekämpfungsfirma Bertram in Konken beauftragt worden. Die Hauptauslegung der Köderpräparate beginnt am 27. Juli und endet voraussichtlich am 31. Juli. Die Bekämpfung erfasst nur die von Ratten befallenen und gefährdeten städtischen Objekte sowie die Kanalisation im gesamten Stadtgebiet und die gefährdeten Flussuferstellen.

Die privaten Grundstücke und Firmengelände sind von einer Belegung auf Kosten der Stadt ausgenommen. Es bleibt jedoch privaten Grundeigentümern, Behörden und Firmen überlassen, mit der Firma Bertram Einzelvereinbarungen zu treffen. Zur Bekämpfung werden nur die vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit im Einvernehmen mit dem Umweltbundesamt amtlich anerkannten und zugelassenen Köderpräparate verwendet, deren Anwendung bei Mensch und Nutztier bei fachgerechter Auslegung keine Gefahr bedeutet.

Die Rattenbekämpfungsaktion wird durch Bedienstete der Stadt begleitet und überwacht. Die mit der Köderauslegung Beauftragten haben sich berechtigten Personen oder Dienststellen gegenüber mit einer Bescheinigung der Stadt auszuweisen. Die Belange der öffentlichen Gesundheit erfordern eine wirksame und nachhaltige Rattenbekämpfung, weshalb dieser Maßnahme besondere Aufmerksamkeit zu schenken ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.