Kampf gegen die Relegation beginnt

Das sind die Daten eines Kellerkindes: Nur zwei Siege in neun Spielen. Die SpVgg SV Weiden kommt in der Bayernliga Nord nicht in Tritt. Gegen die DJK Don Bosco Bamberg soll heute (19.30 Uhr) die Wende gelingen. In Weiden wurde im Vorfeld dieser Saison immer wieder betont, dass es aufgrund des personellen Umbruches eine schwere Runde werden wird. Dass die Elf von Trainer Tomás Galásek nach einem Viertel der Spielzeit nur auf Platz 15 und somit auf einem Relegationsplatz zur Landesliga steht, kommt dennoch überraschend. Mit dem Tabellendreizehnten DJK Don Bosco Bamberg gastiert ein weiteres Kellerkind der Liga.

"Wir sind uns bewusst, dass wir dieses Spiel nicht nur gewinnen wollen, sondern auch müssen. Ich bin gespannt darauf, wie die Mannschaft damit umgeht," fordert Galásek einen Sieg, aber auch gleichzeitig Geduld ein: "Ich habe in den neun Spielen bisher noch keine Mannschaft gesehen, die uns total überlegen war. Es fehlen immer Kleinigkeiten. Das Team ist immer noch im Aufbau, aber trotzdem müssen wir jetzt punkten." Gerade einmal elf Tore in neun Spielen zeigen, wo bei der SpVgg SV Weiden der Schuh drückt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.