Katholische Theaterjugend Neunkirchen zeigt Lustspiel
Eine verrückte Familie

Noch wird fleißig geprobt. Ernst wird es am 11. April, wenn sich für die katholische Theaterjugend Neunkirchen mit dem Lustspiel "Eine verrückte Familie" der Vorhang hebt. Unser Bild zeigt (von links): Julian Hartwich, Moritz Egeter, Tanja Weismeier, Lena Tannhäuser, Luisa Auer , Lisa Weismeier. Bild: R. Kreuzer
Bei der katholischen Theaterjugend Neunkirchen heißt es im April wieder viermal Vorhang auf. Im Moment laufen die Proben noch auf Hochtouren. Aber es ist bis zur ersten Vorstellung schon noch etwas Zeit, um am Feinschliff für den Dreiakter zu arbeiten. Dann steht unter Leitung von Alma Kandler einer Aufführung des Lustspiels "Eine verrückte Familie" von Walter G. Pfaus nichts mehr im Weg.

Die Mutter verbringt mehr Zeit beim Herrn Pfarrer in der Kirche als zu Hause. Der "vernachlässigte" Vater ist ein Tollpatsch. Egal was er anfasst, es geht schief. Kein Wunder, dass die geplante Grillfeier mit dem Pfarrer und der besten Freundin zu einen riesigen Chaos werden kann.

Die Premiere findet am Samstag, den 11. April, um 20 Uhr statt. Weitere Vorstellungen sind am Sonntag 12. April um 18 Uhr, Samstag 18. April um 20 Uhr und Sonntag 19. April um 18 Uhr jeweils im katholischen Pfarrgemeindehaus Neunkirchen. Karten sind im Pfarrbüro unter 0961/22782, nach den Wochenendgottesdiensten und an der Abendkasse erhältlich. Die Akteure freuen sich über zahlreichen Besuch.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.