Kein Comeback für "ComeBack" mehr
Leute

Weiden. (kzr) Mit einer Abschiedsparty am Wochenende wollen Sylvia Scheidler und das Team ihrer Abendbar "ComeBack" ihren Gästen Danke sagen. Nach fast sechs Jahren gibt sie das "ComeBack" in der Pfannenstielgasse auf. "Es wird immer beschwerlicher, irgendwann muss einmal geschieden sein, meist dann, wenn es am schönsten ist", sagt Scheidler. Die Wirtin wechselte 2010 aus ihrem "Sylvias Bistro" in das "ComeBack". Sie habe hier mit ihren Gästen wunderbare Zeiten erlebt und sehr viele herrliche Stunden. Ihr Ziel sei gewesen, ein besonderes Flair zu schaffen. Und das ist ihr gelungen, hätten Jung und Alt bestätigt.

Nun starten am Freitag, 31. Juli, und Samstag, 1. August, die letzten beiden Tage mit einer Fete. Ab 20 Uhr jeweils wird noch einmal DJ Benny auflegen, Franzi und Melli werden sich um den Service kümmern. Gerne erinnert sich das Team an die saisonalen Mottopartys, die bald Vergangenheit sind.

Dann werden sie auch die T-Shirts ausziehen, auf denen stand: "I love ComeBack". Ob es ein neues "ComeBack" geben wird, ist noch unklar. Nach Renovierung und kleinem Umbau sei es durchaus möglich, dass die Abendbar unter neuem Namen einen Neustart erlebt, so Scheidler.

Tipps und Termine

Hilfe bei Neuanfang im Beruf

Weiden. Ein neues Angebot für Frauen bei der Agentur für Arbeit hilft beim Wiedereinstieg ins Erwerbsleben. Gründe dafür gibt es viele. Für die Betreuung von Kindern oder die Pflege von Angehörigen unterbrechen Frauen oftmals ihre Berufstätigkeit. Nach einer mehrjährigen Auszeit beruflich wieder neu durchzustarten, wirft viele Fragen auf: Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt? Wie lassen sich Beruf und Familie vereinbaren? Aber auch Unterstützungsmöglichkeiten für den beruflichen Wiedereinstieg, Weiterbildungsmöglichkeiten in Voll- und Teilzeit oder das Thema Kinderbetreuung sind zu klären. Die Wiedereinstiegsberaterin Susanne Hirmer hilft bei Fragen zum beruflichen Neustart.

"Nach langjähriger Auszeit aus dem Erwerbsleben gestaltet sich der Wiedereinstieg häufig für viele Frauen schwierig", weiß sie mittlerweile aus zahlreichen Gesprächen. Hirmer bietet Gruppeninformationen an, aber auch individuelle Beratungen. Interessierte Frauen können sich jederzeit in der Eingangszone der Agentur für Arbeit melden oder telefonisch über das Service-Center der Agentur unter der kostenfreien Service-Hotline 0800/4 5555 00 einen Beratungstermin vereinbaren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.