Keine Reue und viel Vorfreude

"Ich habe diesen Schritt nach Weiden nie bereut", sagt Anton Schwemmer. 32 Jahre lang war der 64-Jährige Lehrer am Eschenbacher Gymnasium, 16 davon wirkte er in der Schulleitung. Seit fünf Jahren aber steht Schwemmer nun schon an der Spitze des Elly-Heuss-Gymnasiums in Weiden. Doch nicht mehr lange.

In wenigen Wochen wird Anton Schwemmer 65 Jahre alt. Deshalb tritt der Chef des Elly-Heuss-Gymnasiums in wenigen Monaten in den Ruhestand. "Im Augenblick gehe ich mit einem größeren lachenden Auge", sagt der gebürtige Riggauer. Seinem Nachfolger Reinhard Hauer, ein gebürtiger Weidener, der derzeit Stellvertreter am Gymnasium Neustadt ist, habe er bereits gratuliert. Lehrer ist nach wie vor sein Traumberuf, sagt Schwemmer, der Deutsch, Geschichte und Sozialkunde unterrichtet hat. Vor allem an die intensive Zeit mit den Leistungskursen - sechs Jahre lange war er in Eschenbach Kollegstufenbetreuer - erinnert er sich gern. Zu vielen Schülern habe er hin und wieder noch Kontakt. "Da sieht man dann: Man hat als Lehrer zumindest nichts verhindert", scherzt der Schulleiter.

Rückblick: 2010 kam Schwemmer als Schulleiter ans Elly-Heuss-Gymnasium. Sein Weggang nach 32 Jahren am Eschenbacher Gymnasium, an dem er selbst 1970 das Abitur gemacht hat, kam für die meisten überraschend. Doch Schwemmer suchte die neue Herausforderung, nachdem klar war, dass sich an der Spitze des Gymnasiums, das er zuletzt sogar kommissarisch geleitet hatte, eine Veränderung anbahnte. Statt sich unter einem neuen Schulleiter einzuarbeiten, wurde das Urgestein des Eschenbacher Gymnasiums selbst Chef - am staatlichen Mädchengymnasium in Weiden.

Dort lobt er die gute Atmosphäre im Kollegium. "Auch der Umgang mit den jungen Damen hat Spaß gemacht." Trotzdem freue sich Schwemmer auf die zusätzliche Zeit mit den drei Enkeln, auf die Waldarbeit im eigenen Forst und auf das Entspannen am Ufer des Schwemmerschen Weihers im Ruhestand.

Auch der Bibliothek seines 2001 verstorbenen Bruders, Erzbischof Dr. Hans Schwemmer, wolle er sich widmen. Zuvor aber arbeitet Schwemmer wie seine Schülerinnen fleißig weiter bis zum Ende des Schuljahres. Offiziell verabschiedet wird der Eschenbacher am "Elly" Ende Juli.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.