Keramik-Museum wird 25 und lädt zum ersten Festakt
Ein Jahr durchfeiern

Vermutlich zu wertvoll, um damit auf 25 Jahre Städtepartnerschaft und 25 Jahre Internationales Keramik-Museum anzustoßen: dieser Posamentenkrug von 1690 aus Annaberg-Buchholz. Ab Sonntag sind er und Töpfer-Meisterwerke aus der Erzgebirgstadt im Museum zu sehen. Bild: hfz
Was verbindet die Städtepartnerschaft Weidens zu Annaberg-Buchholz mit dem Internationalen Keramik-Museum? Es ist die Zahl 25. Denn beides feiert heuer sein 25-jähriges Bestehen. Und beides will gefeiert werden. Am Sonntag, 29. März, bietet sich dazu Gelegenheit: Um 11 Uhr eröffnet OB Kurt Seggewiß als Schirmherr das 25. Jubiläumsjahr des Keramikmuseums, das mit einer Ausstellung von Keramik aus Annaberg-Buchholz beginnt.

"Damit wird erstmals Keramik aus der Partnerstadt im Erzgebirge in Weiden gezeigt, die seit dem Spätmittelalter ein Zentrum der Keramik ist", betont Museumsleiterin Sabine Dietz bei einer Pressekonferenz anlässlich des Jubiläumsjahrs am Freitag. Und es ist nur eine Gelegenheit von sehr vielen, um den 25. Geburtstag des Museums zu feiern.

Besonders der Freundeskreis des Museums, die "Keramischen", hat sich viel einfallen lassen. So gibt es einen Veranstaltungsreigen zum Jubiläum, der bis in den April 2016 hineinreichen wird - inklusive Sonderöffnungstag, Ostereiersuche, Sektempfang mit limitierten Jubiläumstassen, Preisverleihungen für kreative Schülern oder Picknick im Museum. Alle Details in der Dienstagsausgabe .
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.