Kettenreaktion auf A 93 - 44 000 Euro Schaden
Vierfacher Unfall

Nach vier Unfällen bei Weiden-West musste die Polizei die Autobahn am Dienstag vorübergehend sperren. Bild: Hartl
Das Auto auf dem Beschleunigungsstreifen kommt mit einem Mal zum Stehen - und das hat Konsequenzen: Nach dem Bremsmanöver an der Autobahnauffahrt Weiden-Süd kommt es am Dienstagvormittag zu vier Unfällen auf der A 93 in nördlicher Richtung. Der Schaden beläuft sich auf 44 000 Euro. Verletzt wird aber niemand.

Auslöser ist nach ersten Erkenntnissen das Missgeschick einer 33-Jährigen. Wie die Verkehrspolizei berichtet, will die Frau gegen 10.45 Uhr mit ihrem Peugeot bei Weiden-Süd auf die A 93, auf der zu diesem Zeitpunkt viele Fahrzeuge unterwegs sind. Statt jedoch notfalls auf dem Standstreifen weiterzufahren, bremst die Ambergerin wegen des Verkehrs plötzlich mitten auf dem Beschleunigungsstreifen ab. Unvorsichtig ist auch der Fahrer eines VW Polo hinter ihr. Vom Verkehr abgelenkt, erkennt er die Gefahr zu spät. Zwar versucht er noch, auszuweichen. Dabei streift sein Auto jedoch zunächst den Peugeot, der über die Böschung hinuntergeschleudert wird. Dann gerät der Polo selbst auf die rechte Spur der A 93, wo er von einem Sattelzug erfasst wird.

Und es kracht weiter: Durch diesen ersten Unfall kommt der Verkehr auf der Autobahn ins Stocken. Dabei kann ein 45-Jähriger zwar noch seinen Skoda abbremsen. Einem nachfolgenden 88-Jährigen gelingt das jedoch nicht: Sein Mercedes fährt auf den Skoda.

Ebenfalls zu spät reagiert ein 70-jähriger Autofahrer: Er erfasst die Situation nicht rechtzeitig, versucht noch auszuweichen - und prallt mit seinem Fahrzeug in die Mittelschutzplanke. Als sich dann langsam ein Rückstau bildet, folgt Unfall Nummer vier: Eine 54-Jährige registriert den abgebremsten Verkehr zu spät und kracht mit ihrem Polo zuerst auf ein stehendes Auto - und dann in die Mittelschutzplanke. Nach dem Unfall rückt das Rote Kreuz mit einem Großaufgebot an. Verletzt ist jedoch niemand. Dafür müssen vier Autos abgeschleppt werden. Die Autobahn ist in nördlicher Richtung bis kurz vor 13 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr leitet den Verkehr bei Luhe-Wildenau von der A 93 ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.