"Kienzle": Mit Suche nach neuem Standort erfolgreich
Herausgewachsen

Umzug von der Vohenstraußer in die Frauenrichter Straße: Die geräumigen Hallen und die großzügige Rangierfläche auf dem ehemaligen Göppel-Gelände bieten optimale Voraussetzungen für den Nutzfahrzeug-Service der "ght".
In der Frauenrichter Straße 160 eröffnete die "ght GmbH Elektronik im Verkehr" zum 1. Oktober ihre neue Geschäftsstelle. Bekannt wurde das Unternehmen unter dem Namen "Kienzle". Es war seit mehr als vier Jahrzehnten in der Vohenstraußer Straße ansässig.

Die technischen Weiterentwicklungen im Transportgewerbe und die zunehmende Kundenfrequenz machten jetzt einen Umzug unumgänglich. "Wir sind quasi aus dem alten Standort herausgewachsen", sagte Herbert Werthner, der Geschäftsführer des mittelständischen Dienstleisters.

Nach schwieriger Standortsuche fiel die Entscheidung schließlich für das ehemalige Gelände der Göppel-Nutzfahrzeuge in Frauenricht. Umbau und Grundsanierung dauerten fünf Monate. Das Dienstleistungs- und Handelsunternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an 8 Standorten in Bayern und zählt hauptsächlich Firmen mit eigenem Fuhrpark zu seinen Kunden. Am Weidener ght-Standort kümmern sich 4 Mitarbeiter um den Service rund um den Tachographen, die Lkw-Maut, Telematiksysteme zur Flottensteuerung und viele weitere innovative Leistungen im Nutzfahrzeugbereich. Weitere Informationen unter www.ght.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.