Klassentreffen 60 Jahre nach Einschulung am Hammerweg
Stolzes Jubiläum

(chap) Die Hammerwegschule war die erste Schule Weidens, die nach dem Krieg entstand. 1954 wurde sie eingeweiht, ein Jahr später die ersten Abc-Schützen eingeschult. Lehrer Georg Dantl nahm damals 37 Buben unter seine Fittiche. Auf Initiative von Alfred Meier trafen sich die damaligen Erstklässler im Café Hägler zu einem Wiedersehen. 60 Jahre sind ein stolzes Jubiläum, das es gilt, gebührend zu feiern. Etwas enttäuscht waren die Kameraden, dass der mittlerweile 89-jährige Lehrer Georg Dantl aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen konnte. Immerhin trafen sich 17 ehemalige Schüler, und es gab viel zu erzählen. Die meisten Gespräche begannen mit den Worten: "Kannst du dich noch erinnern?" oder "Was macht eigentlich... ?"

Nach ersten intensiven Erinnerungen ging es ab in die Hammerwegschule. Dort wartete bereits die neue Schulleiterin Gisela Sparrer auf die ins Alter gekommenen Ehemaligen und führte sie durch die neuen Räume. Nach dem obligatorischen Erinnerungsfoto ging es zurück ins Café Hägler. Dort klang das Treffen nach einer deftigen Brotzeit und Getränken schließlich aus. Einige schlugen vor, sich öfter zu treffen: Es müssten ja nicht wieder zehn Jahre vergehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.