Kleiner Wurm, aber große Gaudi

Bobbycars, Bonbons und ein buntes Treiben für die Kinder: Die Gaudi-Rallye in Freihöls am Rosenmontag hat zwischenzeitlich Tradition. Bild: hou

Große Faschingszüge hat es ja während der letzten Tage in Vielzahl gegeben. Wo aber wird jedes Jahr der mutmaßlich kleinste Gaudiwurm inszeniert? Das kleine Dorf Freihöls nimmt dies für sich in Anspruch.

Bonbons und Schokolade regnet es nicht, wohl aber gehen Leckereien an die Kinder, die sich bei Hans Schottenheim an der Scheune treffen und mit Bobbycars, Bulldogs und anderen Tretfahrzeugen zur Gaudi-Rallye aufbrechen. Der närrische Umtrieb nimmt Kurs am Bahnhof vorbei, hat eine "Kontrollstation" am Schafhofer Weg (wo seit Jahren Evi Klein als "Inspekteurin" auftritt) und endet in der Garage von Markus Breitschaft. Dort findet das bunte Treiben seinen Ausklang. Ohne Narrhalla-Marsch und ähnliches Getöse, wohl aber mit einem dörflichen Beisammensein, das die Kinder in den Mittelpunkt stellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.