Kleinster ist der Größte

Bei den Kreismeisterschaften im Kegeln des SKV Weiden gewann Julian Kraus (Sechster von links) den Titel bei der U14 männlich. Jugendwart Johannes Sier (rechts) freute sich mit allen Platzierten über ihre guten Leistungen. Bild: adj

Julian Kraus war der überragende Teilnehmer bei den Jugend-Kreismeisterschaften des SKV Weiden und Umgebung. Seine Leistung war aber nicht die einzige, die herausstach.

(adj) Am Samstag kegelten die Vorlaufbesten in der Max-Reger-Halle um die Titel in den Altersklassen U14/U18 männlich und weiblich. 40 Buben und Mädchen nahmen teil. Die insgesamt guten Ergebnisse, die mit Medaillen und Urkunden belohnt wurden, unterstrichen die hervorragende Jugendarbeit in den Vereinen des SKV.

Die überragende Leistung mit 511 Holz brachte der Vorlaufbeste der U14 männlich, Julian Kraus von GH Wernberg, mit der kleinen Kugel auf die Bahnen. Mit insgesamt 1462 Holz sicherte er sich den ersten Titel seiner noch jungen Karriere. Tobias Wamsat (SKC Speinshart) belegte mit 1407 Holz den Silberrang. Bronze gewann Andreas Kastner (SV Kulmain/1383). Mit 1352 Holz ist Alexander Merkl (SKC Speinshart) ebenfalls für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

Alina Herlt (GH Altenstadt/Voh) sicherte sich mit 1496 Holz (Vorlaufleistung 1011) den Titel bei der U14 weiblich. Im Endlauf erzielte sie 485 Kegel. Zweite wurde Celine Kummer (SC Luhe-Wildenau/1389) vor Anna-Lena Hörl (SKC Freihung/1323). Zur Bezirksmeisterschaft fahren auch Lias Bauer, Michelle Rost (beide SKC Freihung), Lea Wirnitzer, Sarah Koller, Bianca Lindner (alle SC Luhe-Wildenau) und Leona Girisch (GH Pressath).

Nichts anbrennen ließ Manuel Kessler (SC Luhe Wildenau). Mit insgesamt 1653 Holz und 554 Holz im Endlauf wurde er Kreismeister der U18 männlich. Auf den 2. Platz schob sich Vereinskamerad Johannes Kreis (1618/Endlauf 553), der nach dem Vorlauf noch Dritter war. Beide nehmen an der Bezirksmeisterschaft teil. Bronze gewann Johannes Bäumler (SKC Tröbes/1596/524).

Die Siegerin bei der U18 weiblich heißt Verena Liers. Die Spielerin vom SC Eschenbach erreichte 1588 Kegel (Endlauf 504). Den 2. Platz belegte Birgit Schmauß (GH Wernberg) mit 1535 Holz. Dritte wurde Jennifer Weiß (SC Luhe-Wildenau/1535). Ebenfalls an der Bezirksmeisterschaft dürfen Anna Hanauer (AN Waidhaus) und Tina Volkmer (1. SKC Floß) teilnehmen.

Die Meisterschaft bei der U10 wurde in zwei Vorläufen ausgetragen. Lena Kummer (SC Luhe-Wildenau) gewann mit 799 Holz. Zweiter wurde Jonas Bäuml (SV Kulmain/743) vor Annalena Werner (GH Wernberg/624).
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.