Klinikum: Feiern und Gutes tun
Leute

Ein schöner Rest vom Fest: Den Reinerlös der Kliniken-Betriebsfeier übergaben die Organisatoren Karl Wittmann (Zweiter von links) und Juan Vilas (Zweiter von rechts) im Beisein von Ärztlichem Direktor Dr. Thomas Egginger (links) an Waltraud Koller-Girke und Bernhard Steghöfer vom Förderverein für Schwerkranke. Bild: fku
Weiden. (fku) Doppelter Grund zum Feiern: Nicht nur, dass das Betriebsfest der Kliniken Nordoberpfalz AG rund 3000 Mitarbeitern und Angehörigen einen schönen Tag auf dem Augustiner-Gelände bot. Nun hatte die Feier im Juli auch noch ein schönes Nachspiel. Den Reinerlös - exakt 1192,50 Euro - reichten die Organisatoren Karl Wittmann und Juan Vilas als Spende weiter. Wobei der Weg so weit nicht war: Schließlich wirkt der Empfänger, der Förderverein für Schwerkranke, direkt bei den Kliniken.

"Wir wissen, dass das Geld in guten Händen ist", konnte denn auch Ärztlicher Direktor Dr. Thomas Egginger bei der Übergabe festhalten. Gleichzeitig lobte er den Einsatz der vielen Mitarbeiter, die zum Gelingen des Festes beigetragen hatten.

Dem Verein, der insbesondere die Palliativ-Arbeit unterstützt, "tut dieser Betrag sehr gut", betonte Vorsitzende Waltraud Koller-Girke , die den Scheck zusammen mit Stellvertreter Bernhard Steghöfer entgegennahm. Auch sie betonte den zweifachen Nutzen der Feier: "Da haben sich zuerst die Beschäftigten etwas Gutes getan, jetzt tun Sie den Patienten etwas Gutes."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.