KLJB heißt: "Keiner liebt Jesus besser" - Vorstandswahl
Neue Deutung

Die KLJB Ehenfeld hat einen neuen Vorstand (von links): die beiden Vorsitzenden Thomas Kummer und Meike Birner, die 2. Vorsitzenden Jasmin Winkler und Simon Schlosser, Kassier Marco Meier und Schriftführer Andreas Falk. Bild: fdl
Einen neuen Vorstand wählte die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Ehenfeld bei ihrer Jahreshauptversammlung.

Vorausgegangen war ein Gottesdienst, bei dem neun Jungen und zwei Mädchen in die KLJB Ehenfeld aufgenommen wurden. Pfarrer Konrad Kummer und Diakon Richard Sellmeyer zelebrierten die Messe, die der Ehenfelder Jugendchor musikalisch umrahmte. Sellmeyer erklärte in seiner Predigt die Abkürzung KLJB so: "Keiner liebt Jesus besser." Den Neuaufgenommenen wünschte er viel Spaß und Ehrgeiz bei der Umsetzung dieses Spruchs.

Bei der anschließenden Jahreshauptversammlung im Pfarrheim stand als wichtigster Punkt die Neuwahl des Vorstands auf dem Programm. Vorsitzende wurden Meike Birner und Thomas Kummer, ihre Stellvertreter heißen Jasmin Winkler und Simon Schlosser. Kassier ist Marco Meier, Schriftführer Andreas Falk. Die neuen Vorsitzenden bedankten sich bei Judith Meier und Corinna Falk mit Blumensträußen für ihre jahrelange Arbeit im Vorstandsgremium. Mit einem Geschenk überrascht wurde Bürgermeister Hermann Falk, der die Jugendlichen in seiner Zeit als Diakon bei vielen Aktivitäten begleitet hatte.

Abschließend beschloss man, dass die Mitglieder wieder einen festen Termin für ihre wöchentlichen Treffen bekommen, und zwar mittwochs um 19 Uhr im Jugendzimmer des Pfarrheims.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.