Klosterburg, Theuern und Leopoldkaserne

SPD-Landtagsabgeordneter Reinhold Strobl kritisierte vollmundige Versprechungen der CSU, etwa bei Freibadsanierungen wie in Rieden, die aber nicht eingehalten würden. Er forderte Hilfe für die Gemeinden bei der Sanierung von Wasser- und Abwasseranlagen. Gerade in Flächengemeinden kämen sehr hohe Kosten auf die Kommunen zu. "Herzlichen Dank" sagte Strobl all jenen, die sich der Kriegsflüchtlingen annähmen. Er freue sich über die große Welle der Hilfsbereitschaft. An ungelösten Problemen in der Region führte Strobl den Leerstand der Kastler Klosterburg, die Weigerung des Landes, das Museum Theuern zu übernehmen, und die ungeklärte Nachfolgenutzung der Leopoldkaserne in Amberg an. Politische Impulse braucht nach Meinung Strobls die Verwirklichung der Metropolbahn Nürnberg-Schwandorf-Prag. Hierzu habe er den Landrat um Initiativen gebeten. Strobl: "Die ganze Region muss hinter der Forderung stehen". (usc)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.