Kommunionkinder aus Waldrast und St. Elisabeth treten erstmals gemeinsam an Tisch des Herrn

Kommunionkinder aus Waldrast und St. Elisabeth treten erstmals gemeinsam an Tisch des Herrn (kzr) Zum ersten Mal zogen heuer sieben Erstkommunionkinder aus Maria Waldrast zusammen mit den 35 Kindern in St. Elisabeth an den Tisch des Herrn. In der Pfarreiengemeinschaft hatten Tischmütter sechs Gruppen aufgestellt. Pfarrer Peter Brolich (links), Pater Jacob (rechts) und Gemeindereferentin Waltraud Dobmann (Zweite von links) bereiteten die Mitglieder auf den Empfang der heiligen Kommunion vor. Die Erstkomm
Zum ersten Mal zogen heuer sieben Erstkommunionkinder aus Maria Waldrast zusammen mit den 35 Kindern in St. Elisabeth an den Tisch des Herrn. In der Pfarreiengemeinschaft hatten Tischmütter sechs Gruppen aufgestellt. Pfarrer Peter Brolich (links), Pater Jacob (rechts) und Gemeindereferentin Waltraud Dobmann (Zweite von links) bereiteten die Mitglieder auf den Empfang der heiligen Kommunion vor. Die Erstkommunionkinder - in einheitlicher weißer Kutte mit Kordel - gestalteten den Gottesdienst mit. Sie deckten den Altar mit dem Altartuch, stellten Brot und Wein darauf und schmückten alles mit Kerzen und dem Kreuz. Dazu sprachen sie die Fürbitten und trugen das Kyrie vor. "Schon Jesus hatte nach der Auferstehung in der Gemeinschaft das Essen ausgereicht. So hat er uns Sündern sich im Brot weitergeschenkt", predigte Pfarrer Brolich. Chordirektor Alfred Kreuzer trug die musikalische Verantwortung und leitete den Kinder- und Jugendchor. In der nachmittäglichen Andacht sangen die Kinder Lieder aus dem Gotteslob. Sie erhielten zur Erinnerung ein Kreuz. Der Ausflug führt die Erstkommunionkinder am Freitag an den Donaudurchbruch und zu einer Falknerei. Bild: R. Kreuzer
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.