Kreisverkehr in Warteschleife

Nach ursprünglichen Plänen sollte die Kreuzung beim TÜV im Weidener Osten im nächsten Jahr zum Kreisverkehr umgebaut werden. Die notwendigen 470 000 Euro hat die Stadt derzeit nicht. Und deshalb stehen die Signale derzeit auf Rot. Bild: Huber
Der Bau eines geplanten kleinen Kreisverkehrs an der Kreuzung der Vohenstraußer Straße mit dem Edeldorfer Weg und der Auf- und Abfahrt zur B 22 muss weiter warten. Stadtrat und Verwaltung stufen die 470 000 Euro teuere Maßnahme zwar als wünschenswert ein, angesichts der klammen Haushaltslage aber auch als "verschiebbar".

Warten muss auch der Erwerb des Bahnhofsvorplatzes (140 000 Euro). Erst müssen sich Bahn und Innenministerium über die Barrierefreiheit des Bahnhofs verständigen und die Frage klären, ob neu gebaut oder saniert wird. Das dürfte noch dauern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.