Krumpes-Siedlern ist das Wetter hold: Drachenfest als Überflieger
Endlich im Aufwind

Die Starts gelangen ohne große Mühe: Bei idealem Herbstwetter ließen die Krumpes-Kinder die Drachen tanzen. Bild: Dobmeier
Die Befürchtungen im Vorfeld waren groß: Müssen sich die Väter erneut die Hacken ablaufen, damit die Drachen an Höhe gewinnen? Aber heuer passte alles: Wetter und die Thermik waren ideal. Das Drachenfest im Weidener Osten wurde zum echten Überflieger.

Darüber freuten sich die jungen Familien von den Krumpes-Siedlern mit den Organisatorinnen Christine Ellert und Julia Fuchs. Viele befreundete Kinder aus dem Kindergarten und der Grundschule gesellten sich mit ihren Familien dazu. Ob Drachen mit langem Schwanz, in Rauten- oder Flugzeugform, als Krake oder in Leichtbauweise - alle schafften es heuer auf der Wiese am Fuß des Baugebietes am Schirmitzer Weg in die Lüfte. Bis zu 20 Drachen schwebten gleichzeitig am blauen Herbsthimmel.

Nach eineinhalb Stunden verlagerte sich das Fest zum Holzfeuer in den Garten der Clausnitzer-Schule, wo es Stockbrot und Würstchen gab. Siedler-Präsident Edi Nickl hatte Getränke und Kirchweihkuchen spendiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.