Kurzführung im Museum

Design aus Weiden - damit ist seit den 1960er Jahren untrennbar der Name Heinz H. Engler von der Porzellanfabrik "Gebrüder Bauscher Weiden" weltweit verbunden. 1959 entwarf mit Engler erstmals ein Designer für einen Porzellanhersteller ein Seriengeschirr für die Gastronomie. Das Service mit dem unspektakulären Namen "B 1100" ist bis heute das meistverkaufte Hotelporzellan der Welt. Es steht im Zentrum der "Kurzführung" im Keramikmuseum, die am heutigen Donnerstag von 15 bis 15.30 Uhr läuft. Teilnahme im Eintritt inklusive (4 Euro/3 Euro ermäßigt). Nächste "Kurzführung" ist dann wieder im Herbst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.