Lauterhofen zeigt sich spendabel, um krebkranken Kindern zu helfen

2828 Euro kamen bei dem Benefizkonzert Gemeinsam gegen Leukämie zusammen. Diese Summe beinhaltet auch eine 500-Euro-Spende der örtlichen Kirwaboum. Der Gesamtbetrag geht zu gleichen Teilen an den Verein Hilfe für krebskranke Kinder im Landkreis Amberg-Sulzbach sowie die Palliativstation für krebskranke Kinder in Ostbayern. Den musikalischen Teil der Veranstaltung bestritten der Chor Viel Harmonie (Batzhausen), der Spielmannszug Lupburg und die Stadtkapelle Velburg. Veranstalter des Benefizkonzertes, das heuer zum 11. Mal stattfand, waren Josef und Angelika Graf (Fünfter und Sechster von links) aus Lauterhofen. Bürgermeister Xaver Lang (links) erinnerte daran, dass das Ehepaar wegen der Leukämieerkrankung seines Sohnes diese Initiative vor mehr als zehn Jahren Veranstaltung ins Leben gerufen hat. SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl (Siebter von links) zeigte sich von dem Konzert beeindruckt. Die Vorsitzende der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder, Gerda Schommer (Vierte von links, Ammerthal) ist von Beginn an bei jedem Benefizkonzert dabei. Mit einem Vergelt's Gott bedankte sie sich für die Spende ebenso wie Karin Borchert (Zweite von links) von der Kinder-Palliativstation. Bild: no
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.